Institut für Selbstorganisation e.V.

Seminare und Workshops 2020

[et_pb_section fb_built=“1″ _builder_version=“4.1″][et_pb_row _builder_version=“4.1″][et_pb_column type=“4_4″ _builder_version=“4.1″][et_pb_image url=“http://institut-iso.de/?p=641″ _builder_version=“4.9.2″][/et_pb_image][et_pb_pricing_tables _builder_version=“4.9.2″ _module_preset=“default“][et_pb_pricing_table title=“Stadtentwicklung & Bürgerprotest in Frankfurt am Main in den 70er Jahren und der Gegenwart. Teil 1
“ subtitle=“25.01.2020 “ _builder_version=“4.9.2″ _module_preset=“default“ sticky_transition=“on“]

+ Das Seminar gibt einen Überblick über die Stadtentwicklung-/Stadtplanung und die in dieser Zeit entstehenden Bürgerinitiativen. Die „BIs“ stellen eine neue Form der demokratischen Willensbildung dar und sind heute aus dem Zeitgeschehen nicht mehr wegzudenken. Besonders wichtig waren diese frühen „NGOs“ z B im Westend (AG Westend), später in der Ökologiebewegung und bei den Protesten gegen die Flughafenerweiterung.

[/et_pb_pricing_table][et_pb_pricing_table title=“Hausbesetzungen und Mietstreiks in Frankfurt in den Jahren 1970-1974″ subtitle=“07.03.2020″ _builder_version=“4.9.2″ _module_preset=“default“ sticky_transition=“on“]

  • Die frühen 70er Jahre in Frankfurt am Main sind in der Erinnerung als Zeit der Hausbesetzung verankert. In Vergessenheit geraten sind die zahlreichen Mietstreiks, oft getragen von migrantischen Initiativen. Einige Tausend MieterInnen waren daran beteiligt, zahlreiche Prozesse um die Wohnsituation und die Mieten wurden geführt. Diese sozialen urbanen Kämpfe sollen in der Veranstaltung mit Zeitzeugen veranschaulicht präsentiert werden.

[/et_pb_pricing_table][/et_pb_pricing_tables][et_pb_pricing_tables _builder_version=“4.9.2″ _module_preset=“default“][et_pb_pricing_table title=“Der notwendige Zerfall der Studenten-bewegung. Ein Verlust? Rekonstruktion einer Zeit der Veränderung“ subtitle=“22.08.2020. 13:00 Uhr“ _builder_version=“4.9.2″ _module_preset=“default“ sticky_transition=“on“]

+ Der „Zerfall“ der Studentenbewegung in den Jahren nach 1968 wurde/wird oft beklagt. Aber was meint „Zerfall“ eigentlich? Welche strategischen Vorstellungen einer Gesellschaftsveränderung hatte denn „die“ Studentenbewegung? Welche Vorstellunen wurden im SDS nach 1968 diskutiert und je nach „Stadt“ unterschiedlich beantwortet. Die Eigenarten der Protestzentren wurden oft wesentlich: Hamburg, Heidelberg, Frankfurt, Berlin etc. etc. – das waren auch im Protestjahr 68 schon große Unterschiede. Die lokalen Besonderheiten wurden lange unterschätzt und sind auch heute noch unzureichend aufgearbeitet und dokumentiert.

[/et_pb_pricing_table][et_pb_pricing_table title=“Von der Protestbewegung zu den Bürgerinitiativen. Am Beispiel der AG Westend und der BI Bockenheim“ subtitle=“14.05.2020″ _builder_version=“4.9.2″ _module_preset=“default“ sticky_transition=“on“]

Bürgerinitiativen gehören heute so selbstverständlich zur deutschen Gesellschaft, dass ihre Entstehungszeit Ende der 69er Jahre, Anfang der 70er Jahre des 20. Jahrhunderts schon zur spannenden Zeitgeschichte zählt, die oft unbekannt geworden ist. Die AG Westend, die sich als bürgerliche Kritik der Umwandlung eines Stadtteils verstand und die BI Bockenheim, die Sanierungs- und U-Bahn-Planung stark beeinflußte, werden vorgestellt.

[/et_pb_pricing_table][et_pb_pricing_table title=“Migrantische Aktionen und Interventionen in den frühen 70er Jahren in Frankfurt“ subtitle=“25.04.2020″ _builder_version=“4.9.2″ _module_preset=“default“ sticky_transition=“on“]

 

    • Die Gruppen der Neuen Linken, die Ende der 60er Jahre entstehen, haben ein inte4rnationales Begleitmoment in der BRD: Vorallem die italienischen Migranten bringen „ihre“ radikalen Organisationen aus ihrer Heimat mit nach Deutschland. Besonders bedeutend: Lotta Continua, Unione Inquilini. Es entstehen Kulturzentren, Treffs, Kneipen und damit eine Veränderung der sozio-kulturellen Basis der gesellschaftlichen Proteste. 

 

[/et_pb_pricing_table][/et_pb_pricing_tables][et_pb_pricing_tables _builder_version=“4.9.2″ _module_preset=“default“ locked=“off“][et_pb_pricing_table title=“Die Stadt Bockenheim im 19. Jahrhundert. Industrie & Nachbarschaft zu Frankfurt“ subtitle=“26.08.2020″ _builder_version=“4.9.2″ _module_preset=“default“ sticky_transition=“on“]

+ Ausgangspunkt des Seminars ist eine Stadtteilführung, die die Stationen der Industrieentwicklung in Bockenheim zur Zeit der Stadtgründung (1819/1822) und die rasante Zeit danach veranschaulicht. Nach vor wenigen Jahrzehnten war der jetzige Stadtteil ein bedeutender Industriestandort

[/et_pb_pricing_table][et_pb_pricing_table title=“Braucht Frankfurt ein Archiv der Revolte? Workshop zu den historischen Orten und Sammlungen zu %2268%22″ subtitle=“10.10.2020″ _builder_version=“4.9.2″ _module_preset=“default“ sticky_transition=“on“][/et_pb_pricing_table][et_pb_pricing_table title=“Stadtentwicklung & Bürgerprotest in Frankfurt am Main in den 70er Jahren und der Gegenwart. Teil 2″ subtitle=“16.10.2020″ _builder_version=“4.9.2″ _module_preset=“default“ sticky_transition=“on“]

Aus Bürgerinitiativen wurden NGOs, die Arbeitsstrukturen von Bürgerbeteiligung an kommunalen Entscheidungen ändern sich. Da wundert es manchmal, wie hartnäckig manche Probleme „ungelöst“ bleiben. So ist die Wohnungsfrage, die Verkehrs- und Stadtplanung, die Frage urbaner Innenstädte und öffentlicher Plätze und Orte ein immer noch und wieder aktueller Stoff.

[/et_pb_pricing_table][/et_pb_pricing_tables][et_pb_pricing_tables _builder_version=“4.9.2″ _module_preset=“default“ locked=“off“][et_pb_pricing_table title=“Das „rote Jahrzehnt“ – Frankfurt in den Jahren der Revolte. 1968 – 1977″ subtitle=“05.11.2020″ currency=“xxx“ _builder_version=“4.9.2″ _module_preset=“default“ sticky_transition=“on“][/et_pb_pricing_table][et_pb_pricing_table title=“Wohnungsnot & Stadtentwicklung: Protestbewegung und Häuserkampf“ subtitle=“23.11.2020″ _builder_version=“4.9.2″ _module_preset=“default“ sticky_transition=“on“][/et_pb_pricing_table][et_pb_pricing_table title=“Gemeinschaftliches Wohnen. Projekte und Perspektiven in der Gegenwart Frankfurts“ subtitle=“27.11.2020″ _builder_version=“4.9.2″ _module_preset=“default“ sticky_transition=“on“][/et_pb_pricing_table][/et_pb_pricing_tables][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section]

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Die Broschüre enthält zahlreiche historische Fotos und eine großartige Karte Bockenheims (A3) aus dem Jahr 1873. In den Bockenheimer Buchhandlungen erhältlich für € 6,50.