Institut für Selbstorganisation e.V.

Eröffnung der Ausstellung

Am 13. September 2018 wurde die Ausstellung SANIERUNG BOCKENHEIM 1978-1995 eröffnet. Der Abend begann mit einem Text von Thomas Blanke, der, vorgetragen von Ilja Kamphues, mitten ins Herz Bockenheims traf. Der Schirmherr des Projekts, Stadtrat Mike Josef, war leider verhindert – er wurde vertreten von Herrn Gilbert Mayr vom Stadtplanungsamt. Für den Verein „Offenes Haus der Kulturen“ sprach Tim Schuster. Der Stadtplaner und Architekt Prof. DW Dreysse erläuterte die Rahmenbedingungen des beispielhaften Sanierungsprojektes in Frankfurt. Anschliessend wurde die Ausstellung von Norbert Saßmannshausen eröffnet.

Bilder von der Ausstellungs-Eröffnung am 13. September 2018.

 

Das Transparent „zum Depot-Fest“ ist Teil der Ausstellung. Es wurde zur Eröffnung der Ausstellung im Foyer präsentiert.

Vor dem Ausstellungsraum im Foyer.

Tim Schuster vom Verein Offenes Haus der Kulturen

DW Dreysse

Norbert Saßmannshausen (Institut für Selbstorganisation e.V.)

2 Kommentare

  1. Pamela Trinks Pamela Trinks
    15. September 2018    

    Als unpolitischer Teenager, der ich in den 70ern war, hat mich Bockenheim damals überaus fasziniert. Auf meinen häufigen Radtouren durch und um Frankfurt habe ich diesen Stadtteil immer wieder aufgesucht.
    Ein Jammer, daß ich diese Ausstellung nicht besuchen kann! Aber ich wohne einfach zu weit weg.
    Aber vielleicht gibt es ja einmal ein Buch.
    Ob ich micht diesbezüglich wohl auf eine Benachrichtigungsliste setzen lassen kann?

    • noleffm noleffm
      18. September 2018    

      Danke für das Interesse. Das Buch ist fest in der Planung und wir informieren Sie!
      Mit freundlichem Gruß
      Norbert Saßmannshausen

No Pings Yet

  1. Noch bis 30. September: Ausstellung SANIERUNG BOCKENHEIM | ISO on 23. September 2018 at 10:45 am

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Die Broschüre enthält zahlreiche historische Fotos und eine großartige Karte Bockenheims (A3) aus dem Jahr 1873. In den Bockenheimer Buchhandlungen erhältlich für € 6,50.